Andere

Biotische und abiotische Bestandteile des Ökosystems



Ökosystem: Vorhandensein von biotischen und abiotischen Bestandteilen

Einleitung

Ökosysteme zeichnen sich durch das Vorhandensein mehrerer verwandter Faktoren aus. Diese Faktoren oder Komponenten werden in biotische und abiotische unterteilt.

Biotische Komponenten

Dies sind alles Lebewesen, die in einem bestimmten Ökosystem wie Tieren und Pflanzen agieren.

Diese Komponenten können in zwei Gruppen unterteilt werden:

- Autotrophe Wesen: Auch als Erzeugerorganismen bekannt, sind solche, die in der Lage sind, ihre eigenen Lebensmittel zu produzieren. Dieser Prozess erfolgt durch Photosynthese und Chemosynthese.

Beispiele: Angiospermen und photosynthetische Algen.

- Heterotrophe Wesen: Sie sind die verzehrenden und zersetzenden Organismen eines Ökosystems. Da sie nicht in der Lage sind, ihre eigenen Lebensmittel zu produzieren, ernähren sie sich von anderen Wesen (Tieren und Gemüse).

Verbraucher können klassifiziert werden in: Primär (ernähren sich von Produzenten. Beispiel: Pflanzenfresser); sekundär (ernähren sich von Pflanzenfressern. Beispiel: Schlange); tertiär (Nahrung auf der Sekundärseite. Beispiel: Adler).

Zersetzende Wesen ernähren sich von toten Organismen. Beispiele: Bakterien und Pilze.

Abiotische Komponenten

Sie sind die physikalischen und chemischen Faktoren eines Ökosystems. Diese Faktoren interagieren miteinander und mit biotischen Faktoren und gewährleisten das einwandfreie Funktionieren der Ökosysteme auf unserem Planeten.

Beispiele für abiotische Komponenten:

- Sonnenlicht (physikalischer Faktor)

- Sonnenstrahlung (physikalischer Faktor)

- Wärme (physikalischer Faktor)

- Luftfeuchtigkeit (physikalischer Faktor)

- Niederschlag (physikalischer Faktor)

- Nährstoffe in Wasser und Boden (chemischer Faktor)