Im Detail

Spitzmaus



Spitzmaus: Ein insektenfressendes Nagetier

Einführung (was es ist)

Spitzmaus ist ein kleines insektenfressendes Säugetier in der Familie. Soricidae. Es gibt tatsächlich mehrere Arten von Spitzmäusen. Sie kommen in Europa und im zentralasiatischen Raum vor. Obwohl sie wie Ratten aussehen, sind Spitzmäuse keine Nagetiere.

Der wissenschaftliche Name der Spitzmaus, einer der bekanntesten, ist Sorex Araneus.

Hauptmerkmale:

- Sie sind Insektenfresser, dh sie ernähren sich hauptsächlich von Insekten. Sie fressen aber auch Spinnen, Schnecken und sogar zerlegtes Fleisch.

- Sie haben einen sehr schnellen Stoffwechsel. Daher sind sie immer aktiv, egal ob nachts oder tagsüber.

- Sie sind zwischen 10 und 15 Zentimeter lang. Das Gewicht liegt zwischen 5 und 20 Gramm.

- Sie haben die Angewohnheit, einsam zu leben.

- Sie haben sehr kleine Augen und Ohren.

- Der Körper der Spitzmaus hat eine zylindrische Form. Die Schnauze ist spitz und schmal.

- Die Schwangerschaft der Frau dauert zwischen 19 und 21 Tagen. Welpen werden sehr klein geboren und bleiben bei ihrer Mutter, bis sie einen Monat alt sind.

- Kurzes Fell haben. Die Farben variieren von Art zu Art, am häufigsten sind jedoch Braun, Braun und Grau.

- Sie haben starke Krallen an den Vorderpfoten, ein Faktor, der das Tier beim Graben von Tunneln begünstigt.

„Sie leben in Tunnelgalerien, die in die Erde graben.

- Sie haben extrem Geruchssinn entwickelt. Die Sicht der Spitzmäuse ist jedoch ineffizient.

- Die Paarungsphase der Spitzmäuse erfolgt zwischen April und November.

Wissenschaftliche Einordnung

Königreich: Animalia

Philo: Chordata

Klasse: Säugetiere

Ordnung: Soricomorpha

Familie: Soricidae

Beispiele für andere Spitzmausarten:

- Europäische Spitzmaus

- Spitzmaus

- Rotzahn-Zwergen-Spitzmaus

- Spitzmaus

- Spitzmaus

- Pygmäen-Spitzmaus


Video: Spitzmäuse schrumpfen im Winter - Gut zu wissen (Kann 2021).