Andere

Protozoen



Trypanosom: Beispiel für ein Flagellenprotozoon

Einführung - was sie sind und allgemeine Eigenschaften

Protozoen sind einzellige Mikroorganismen (bestehend aus nur einer Zelle) und Eukaryoten (mit organisiertem Zellkern). Als Mitglieder des Protistenkönigreichs bewegen sich diese Wesen durch Flagellen, Pseudopoden (falsche Füße) oder Wimpern. Viele Arten von Protozoen sind mikroskopisch.

Protozoen sind Heterotrophen, das heißt, sie haben nicht die Fähigkeit, ihre eigene Nahrung zuzubereiten, und müssen sich (durch Einnahme oder Aufnahme) von anderen Wesen ernähren.

Hauptprotozoenarten:

Rhizopoden

Die Bewegung erfolgt durch Pseudopoden und viele Arten verursachen beim Menschen Krankheiten.

Beispiele: Amöbe (Ursache der Amöbenerkrankung).

Flagellaten

Die Bewegung erfolgt durch Flagellen. Sie können auch beim Menschen Krankheiten verursachen.

Beispiele: Giardia (verursacht Giardiasis), Leishmania (verursacht Leishmaniasis) und Trypanosom (verursacht Chagas-Krankheit).

Sporozoa

Sie sind einzellige Wirbellose, die wie Parasiten leben.

Beispiele: Plasmodium (Verursacher von Malaria).

Ciliaten

Die Bewegung dieser Tiere erfolgt durch die Wimpern.

Beispiel: Balanthiden (Ursache von Ruhr).

Biologische Neugier:

Das Wort Protozoon stammt aus dem Griechischen und bedeutet "erstes Tier". Auf Griechisch proto bedeutet "zuerst" und zoon bedeutet "Tier".

Balantidium coli: Protozoon, das eine Infektion im menschlichen Darm verursacht.


Video: Biologie: PROTOZOEN - AUS DER WELT DER EINZELLER DVD Vorschau (Juni 2021).