Informationen

Hippokrates



Hippokrates: der "Vater der Medizin"

Einleitung

Hippokrates ist vielen Menschen als eine der auffälligsten Figuren in der Geschichte der Gesundheit bekannt. Aufgrund seiner großen Bedeutung wird er der "Vater der Medizin" genannt.

Hauptstudium

Dieser führende Medizinstudent wurde in Griechenland geboren und war Teil einer Familie, die eine lange Tradition in der medizinischen Praxis hatte.

In seinen Studien konnte er das Verhältnis vieler Epidemien zu Klima-, Rassen-, Lebensmittel- und Umweltfaktoren nachvollziehen. Er hinterließ auch viele klinische Beschreibungen, die die Diagnose von Krankheiten wie Malaria, Tuberkulose, Mumps und Lungenentzündung ermöglichen.

Er widmete sich auch intensiv Studien der menschlichen Anatomie und hinterließ sehr klare beschreibende Anmerkungen, die sich nicht nur auf Präparationsinstrumente, sondern auch auf praktische Verfahren bezogen.

Der „Vater der Medizin“ richtete sein Gesundheitswissen auf den wissenschaftlichen Weg, Aberglauben und wissenschaftlich nicht erklärbare Praktiken lehnte er gänzlich ab.

Hippokrates gelangte durch sein Verständnis der Funktionsweise des menschlichen Organismus, einschließlich der Persönlichkeit, zu der Theorie der vier Körperstimmungen (Blut, Schleim, gelbe und schwarze Galle). Ihm zufolge war die Menge dieser Körperflüssigkeiten hauptsächlich für den Gleichgewichtszustand oder die Erkrankung verantwortlich.

Seine Theorie beeinflusste einen anderen wichtigen Gelehrten, Galen, der die Theorie des Hippokrates (Humortheorie) entwickelte, die dieses Wissen bis zum 18. Jahrhundert beherrschte.

Der berühmte hippokratische Eid wurde aus seinem unbestreitbaren ethischen Verhalten heraus geschaffen.

Hippokratischer Eid

"Ich schwöre bei Apollo, dem Arzt, bei Asklepius, Hygeia und Panacea und nehme alle Götter und Göttinnen als Zeugen, um nach meiner Macht und meinem Verstand das folgende Versprechen zu erfüllen: so viel zu schätzen wie meine Väter. , der mir diese Kunst beigebracht hat, um ein gemeinsames Leben zu führen und gegebenenfalls meine Güter mit ihm zu teilen, um seine Kinder bei meinen eigenen Brüdern zu haben, um ihnen diese Kunst beizubringen, wenn sie sie lernen müssen, ohne Bezahlung oder schriftliche Verpflichtung, Teil der Vorschriften, des Unterrichts und des gesamten Unterrichts zu sein, meine Kinder, die meines Lehrers und die Jünger, die gemäß den Vorschriften des Berufs eingeschrieben sind, aber nur diese.

Ich werde die Regime zum Wohle der Kranken nach meiner Macht und meinem Verständnis anwenden, um niemandem Schaden zuzufügen oder Schaden zuzufügen. Ich werde niemandem ein Vergnügen bereiten, weder der Sterblichen Medizin noch dem Anwalt für Verluste. Ebenso werde ich keiner Frau eine abortive Substanz geben.

Ich werde mein Leben und meine Kunst makellos halten.

Ich werde das Schnitzen nicht üben, auch nicht mit einem bestätigten Kalkül. Ich überlasse diese Operation den Praktizierenden, die sich darum kümmern.

Im ganzen Haus werde ich zum Wohle der Kranken hineingehen und mich von jeglichem freiwilligen Schaden und jeglicher Verführung fernhalten, vor allem von den Freuden der Liebe, mit Frauen oder mit freien oder versklavten Männern.

Was auch immer ich gesehen oder gehört habe, während ich in oder außerhalb des Berufs und in der Gesellschaft war, was ich nicht offen zu legen brauche, ich werde es völlig geheim halten.

Wenn ich diesen Eid treu halte, darf ich glücklich sein, das Leben und meinen Beruf zu genießen, der für immer unter den Männern geehrt wird; Wende ich mich von ihm ab oder verletze ich, passiert das Gegenteil. "


Video: Ursprung der Technik - Pioniere der Medizin - Heilkunst im alten Rom (Kann 2021).